#beLONGO

Als vor ein paar Wochen langsam die Nachricht durchsickerte, dass Longo tot ist, dass er ermordet wurde, hat das bei mir eine komische Reaktion ausgelöst: praktisch keine. Das hat bis heute angehalten und ich kann mir immer noch nicht so richtig erklären, warum das so ist.

In Zeiten in denen man bestürzt ist, dass drei Sänger sterben oder irgendwo auf der Welt Bomben hochgehen nach deren Explosion sich Facebook-Profilbilder verfärben – meine auch – ist es nicht zu verstehen, warum der Kopf es nicht zulassen kann, dass man um jemand trauert, den man kennt. An die 10 Jahre war Longo bei SIS oder irgendwelchen Singlespeed Events dabei. Immer laut, immer lustig, immer mittendrin statt nur dabei. Es sind die Typen die dafür sorgen, dass diese ganze Szene großartig ist, während wir Macher manchmal damit beschäftigt sind unseren eigenen Kopf aus dem Hintern zu ziehen.

Obwohl das unfassbare der Tat offensichtlich dazu geführt hat, dass ich sie bis heute nicht als eine Tatsache ansehe, war es sehr schnell klar, dass ich SIS für das einsetzen möchte, was SIS am besten kann – Spendengeld generieren von Euch Säcken! Ich hätte es nicht gemocht, wenn es einfach nur darum ginge, „Geld für die Familie“ zu sammeln. Ich wollte es konkreter und das hat auch geklappt.

Konkret ist dass Ziel 10.000 Euro für die Ausbildung von Longos Tochter aufzubringen und da ich das für SIS Verhältnisse für eine bescheidene Summe halte, machen wir einfach mal weiter bis auch der Sohn was braucht. Um es kurz zu machen: wir kümmern uns. Wir haben dafür ein sogenanntes Anderkonto bei einer Anwaltskanzlei einrichten lassen, dass als Sammelbecken fungiert. Ich wurde in den letzten Wochen schon mit Bargeld beworfen und weil ich genau das nicht wollte war es umso wichtiger, das Konto zu haben.

Battke Grünberg Rechtsanwälte PartGmbB

IBAN: DE85 60050101 7472684332

BIC: SOLADEST600

Die Nachfolge-Veranstaltung von Burning Frame (ich weiss nie wie das Ding jetzt heisst) hat wohl über 2.000 Euro erbracht, der Waldtag (!!!) von Schlachti & the Kitchenladies liebevoll bekocht hat 700 Euro gebracht. Schäfer-Bräu Anarcho Bier aus Fulda hat ein SIS Bier auf den Weg gebracht mit dem wohl an die 2.000 Euro reinkommen – es wird! Bringt mehr Geld mit zu SIS – wir werden Kinder und Jugendliche mit Losen auf Euch hetzen und die Kassen voll machen. Es wird Wunschstartnummern geben und die Rahmenbauer werden was zaubern und Lars der Silberschmied, der Flohmarkt wird laufen ich werde sämtliche meiner Fahrradtrikots verkaufen ungetragen versteht sich, getragen kostet extra …und  und und … Ach ja aber ob ich das SIS Duschgel nicht doch selber ersteigere weiss ich noch nicht – das ist schwarz und es schwimmen rote Herzen darin herum.

Um einen Hinweis zu geben, wer etwas an Ideen und Sachspenden einbringen möchte – je mehr wir ausserhalb von SIS davon umsetzen umso besser – irgendwann haben wir sie alle leergeräubert vor Ort.

Ich hätte jetzt beinahe geschrieben, wir werden beim SIS Start Longo gedenken, aber das ist Quatsch, wir werden ihn einfach mit uns auf die Strecke nehmen, wir werden am Start alle erbärmlich flennen – dafür sorge ich definitiv – und dann werden wir das tun, was wir im Erdbeertal am besten können – das Leben feiern mit denen die da sind und mit denen die in unseren Köpfen und Herzen mitfliegen.

Die Liste derer, an die wie wir uns erinnern wollen wird von Jahr zu Jahr länger – aber so viel Zeit muss sein! Sam, Ezra, Sabine, Longo …

Hoch die Tassen!

Ach ja die Startnummer 198 die ist schon weg – mit der fährt Longos Tochter bei SIS … weil Longo war einsachtundneunzig groß! Das war mit Abstand die beste Wunschstartnummer-Erklärung die man mir je geliefert hat. Johanna Du bist großartig!

❤️❤️❤️

phaty

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑