An den Kindern sieht man, dass man alt wird!

keili

Das Schweizer Messer von SIS – in der Größe eines Land Rovers – wird heute 40 Jahre alt. Dass er überhaupt damals 30 wurde, war eine Sensation weil ich ihn in Arnheim bei unserer ersten Begegnung in eine Gracht schmeissen wollte. Das hat sich aber schnell gelegt – heute ist es die pure Liebe! Unsere Kämpfe bei SIS vor Ort sind legendär, das Battle im Wohnzimmer in der Kelme-Burg ist Teil der Familiengeschichte der Daniels. Ohne Dich wäre alles doof!

Alles Liebe zum 40sten Keili

AMORE

phaty

Waldtag 2018 – NICHT Pfingsten

waldtag

Da an Pfingsten das Erdbeertal anderweitig verplant ist, sind wir mit dem Waldtag auf das erste Juni-Wochenende ausgewichen. Samstag den 2. Juni ab 10:00 Uhr ist Einsatz. Wer irgendwo auf Facebook mit SIS verknüpft ist, hat alle Infos.
Wald, Strecke, Erdbeertal sind schon in einem recht guten Zustand, die jetzt schon bekannten helfenden Hände sind sicherlich ausreichend. Kommt nur, wenn Ihr bisschen Tal und Leute vermisst. Ausfahren auf den Trails des Mountainbikepark Pfälerzwald sind auch drin.

Plant bitte Selbstversorgung und wir üben Green Camping!

Waldtag bei Facebook

Einladungen

phaty_strini_portrait

Mein Gesichtsausdruck auf diesem Foto soll unterstreichen, dass ich gerade so gucke wie ein Bus!

Also mal ganz hypothetisch. Stell Dir vor wir hätten eine ganz normale Unterhalten auf dem Schulhof (klar wir sind 4. Klässler)

Ich: „Hallo, ich würde dich gerne zu meinem Geburtstag* einladen, wenn Du Lust hast! Du kannst auch noch ein paar Freunde mitbringen!“

Du: „Ui wie toll, wir sind zu viert und kommen gern!“

2 bis 5 Monate später

Du: „Sag mich bin ganz nervös bin ich eigentlich zu Deinem Geburtstag eingeladen, ich hab gedacht Du sagst mir das nochmal, weil vielleicht hast Du es beim ersten mal ja gar nicht so gemeint.“

Es ist wirklich nicht immer einfach ich zu sein …

*kann sich auch um andere Mega-Events handeln!

Noch 181 Mal schlafen

 

Helen, there is a moment in that video where you will bust into tears – and trust me so did I! From Germany with love to Colorado Springs. Brothers in Arms – family for life!

#notthistimemotherfuckers

Als ich mal in einem Herrenmagazin abgebildet war!

rollkommando

Ich bin gerade durch die Kiste mit den SIS Berichten der letzten 12 Jahre durchgegangen und muss sagen, man hat schon eine Menge wilder Sachen getrieben um aufzufallen – nur um heutzutage über zu viel Aufmerksamkeit zu jammern! Ich hab nicht gesagt, dass das schlau war. Es gab u.a. Artikel in der FAZ, Financial Times Deutschland, Tätowiermagazin – haha ich als Reinhäuter! – Bike, MountainBike, Privateer und sogar in der Rheinpfalz. Über die Online-Artikel, in denen ich z.b. von Andrea Reidl als Pfälzer bezeichnet wurde, decken wir mal den Mantel des Schweigens. Wobei nein, Andrea war auch für den Artikel auf Spiegel Online verantwortlich, über den ich mich noch heute freue weil man ihn bei google mit dem Suchbegriff „Warmduscher“ umgehend findet.

Ich wollte jetzt allerdings nicht unbedingt vergangenen Ruhm feiern, sondern eher zur Bilder-, Artikel-, Devotionaliensammlung aufrufen! Kopien von Zeitungsberichten, verloren geglaubte Speicherkarten, Fotos etc. Bitte meldet Euch bei mir, wenn ihr etwas habt.

Vielleicht machen wir zum 25. ja doch ein Buch, oder wir belassen es bei den Erinnerungen im Kopf. Ich merke lediglich, dass in letzter Zeit die zweite Generation SIS nach den Heldentaten der Vorväter fragt.

„Früher war auch nichts besser. Außer Augen und Gelenke.“ Frank Goosen

Junge komm bald wieder

elslavador

Mario ist gerade in El Salvador und fährt dort das SIS-Trikot spazieren. Um das Bild zu umschreiben, habe ich EL SALVADOR gegooglet und als ersten Treffer einen Artikel aus dem Stern gefunden der den Titel Im gefährlichsten Land der Welt trägt.

An dann sag ich mal: Komm gut wieder heim – ich hab nur den einen Bass-Roadie!

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑