Züri brännt

punk

Christoph Die Maschine Vetter vom wunderbaren Bikeladen Flamme Rouge Zürich nicht-organisiert am 29. Januar irgendwas mit Rädern irgendwo in Zürich. Das kann eigentlich nur grandios werden. Ich hab leider nen Zahnarzttermin!

Da fällt mir gerade die Schulzeit ein, wo neben mir eine Amerikanerin namens Tracy-Ann Brown saß die natürlich 1981 extrem friedensbewegt war und angesichts der Jugendkrawalle in Zürich einen selbstgeklöppelten Button mit der Aufschrift „Zürich brennt – das Saarland pennt“ an der US Army Jacke trug. Jugendkrawalle in Zürich … die arbeiten doch heute bestimmt alle für ’ne Bank!

Vielleicht schlimmer

gravel

Die BIKE hat geschrieben, dass der Gunnar, der bei SIS immer 200 Preise für 100 Kinder im Kinderrennen zur Verfügung stellt, die größten Wasserzeichen der Onlinebildereinstellung erfunden hat und ansonsten viel im Wald schläft und die Grenzsteintrophy geschehen lässt, eine Idee hatte! (Ich hatte früher an der Kreisrealschule Neunkirchen 1 Deutschlehrer die konnten meine Schachtelsätze nur mit Cognac korrigieren)

Die Idee ist die: man fährt am Frankfurter Flughafen los und folgt dem Flugkorridor der Rosinenbomber nach Berlin – und wir wissen alle: auch im Jahre 2017 kann Berlin beim Thema Flugabwicklung jede Hilfe gebrauchen die es bekommen kann!

Es ergeht also hiermit der Aufruf beim Candy B. Graveller am 28.04.2017 18:00 Uhr in Frankfurt am Start zu stehen! Zum Glück kann bei so einem Offroad Trip niemand auf die Idee kommen das #inonego to machen – also am Stück. Aber sollte sich jemand doch dazu berufen fühlen daraus Sport zu machen wird man ihm kurz vor Tempelhof per Zugvogelgeschwader auf den Helm kacken!

Ein Hoch auf die Freiheit, den Schotter und die Liebe!

Drunken Cyclist

kalle

Stell Dir vor es ist Marathon und keiner hat die Zeit gestoppt! Es war Gäsbock und alle haben es geliebt. Das „Zuschauen“ in der Turnhalle wird von Jahr zu Jahr grausamer, weil offensichtlich das wahre Leben auf dem Trail und den Verpflegungsstationen immer grandioser wird. Der beseelteste Mensch, den ich nach der Ausfahrt getroffen haben war Alexa G. aus G., die jedes Jahr an der Sonder-VP ARBEITET und wenn man dabei glücklich wird, dann muss etwas ganz besonderes passiert sein.
Da aber nun eben auch der Gäsbock eine Waldorfkindergartenveranstaltung ohne Druck geworden ist, haben wir (Der Hemmerling, der Kalle und noch ein paar Leute die es nicht gemerkt haben) beschlossen zu SIS15 eine Leistungskomponente einzubauen. Die wird circa 25 Minuten dauern, es dürfen Beine rasiert werden und Warmfahrrollen mitgebracht werden. The Year of the Fitfucker is here!

Gäsbock

gäsbock

Die Mutter aller Gourmet Marathons findet morgen (9.5.15) statt. Es geht um Schweiss und Saumagen … und ganz ganz viel Liebe.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑